Neu ist der sich erweiternde Spielraum und die Öffnung für Fantastisches, Mythologisches und Wissenschaftliches. Es ist nicht die Linearität der Zeit, die sie ins Bild setzt, sondern ihre Simultaneität, die sich in jedem Individuum erneut zur Erscheinung bringt: conscience collective, sedimentierte Erfahrungen, weitergepflanzte Erlebnisse, Projektionen, Narbe und Ornament.
New are the paintings’ expansive scope and an openness to fantasy, and to mythological and scientific concepts. Eva Schwab gathers the current visible plane around its own history, which has formed its physical flesh and whose sunken faces are resurrected in it, to mate and recombine themselves. These apparitions are not set on stage in or by linear time but rather by their simultaneity which resurfaces in each individual, i.e. collective consciousness, sediments of experience, transplanted experiences, projections, scars, and ornamentation.
Cathrin Nielsen

Ban Wang, 250 x 200 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

Malefowers with bugs, 125 x 90 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

Chanson comique, 130 x 90cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

Cooking for compliments, 180 x 110 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

L`heure bleue, 135 x 95 cm,
Öl und Enkaustik auf Nessel

La marche bleu, 84 x 75 cm,
Öl und Enkaustik auf Nessel

La marche bleu, 84 x 75 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

Mothership, 40 x 47 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

Schwabwerk I 2015, 160 x 120 cm, Wachs und Öl auf Nessel

Un amour de Swann, 200 x 210 cm

Und noch fünfzehn Minuten bis Buffalo, Öl und Enkaustik auf Nessel

Schwabwwerk II, 160 x 160 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

Schwabwwerk III, 160 x 160 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel

La ballade des dames, 180 x 140 cm, Öl und Enkaustik auf Nessel